Menü

Vintage Grünfränkisch trocken 2021 Genheimer-Kiltz

Die historischen Rebsorten stehen für die wiederentdeckte Vielfalt. Unter der Linie ‚Vintage‘ machen wir diese Geschichte für Sie erlebbar. Alte Rebsorten, neu interpretiert. Biodiversität ist sooo lecker !
Auf den Merkzettel
Inhalt: 0,75 Liter (23,73 € / 1 Liter)
17,80 €
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Wertvolle historische Rebsorte aus der Zeit des Fränkischen Reiches (481-1250 n.Chr.) und eine der Hauptrebsorten in den Altfränkischen Mischsätzen

Bis 2009 übersehene, mit Silvaner oder Weißburgunder gleichgesetzte Sorte.

Fundort
Ein alter, mit “Weißburgunder“ – Reben angelegter Weinberg in der Südpfalz wurde er reinsortig gefunden. Als teil des altfränkischen Mischsatzes in vielen weiteren Weinbergen an Mosel, Rhein und Nahe

Die Sorte stammt aus Nordungarn und war vermutlich am ganzen Karpatenrand im Mischsatz mit anderen, im Mittelalter aus Ungarn importierten Sorten der Furmentin- und Zierfandlergruppe. Der Grünfränkisch wurde im 16. Jahrhundert mit Räuschling und Fütterer erwähnt. Denkbar ist ein Import aus dem Tokay während der Abwehrschlacht gegen die Türken. Vermutlich gehen die Wurzeln dieser Rebsorte in die Antike zurück.

Der Beerensaft besitzt sehr schöne Citrus- u Passionsfruchtaromen, die sich als komplexe Aromatik im Wein wiederfindet. Es entsteht ein einzigartiger, sehr wohlschmeckender, bisher nicht auf dem Weinmarkt vertretener Weincharakter

Schon mit der ersten Ernte eine tolle Dichte – Säure ähnlich weich/mild wie Burgunder,
Citrus, Passionsfrucht, gelbe Früchte, Stachelbeere etwas Rosenduft (20-30% Traminergene) – wirklich Einzigartig!

Erzeuger

Weingut Genheimer Kiltz
Zum Sportfeld 6
55595 Gutenberg, Deutschland

Steckbrief

Alkoholgehalt
13% Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Inhalt
0.75
Jahrgang
2021
Land
Deutschland
Rebsorte
Grünfränkisch
Region
Nahe
Winzer
Genheimer Kiltz